Bezirksmeisterschaften Halle 2018 – “Die Blankis” räumen ab.

Nürtinger Blankschützen beherrschten den Bezirk Neckar

 

Mit Gold, Silber und Bronze setzten sich die Nürtinger Blankbogenschützen klar an die Spitze ihrer Klasse. Gold für Richard Klesmann, Silber für Jürgen Scholl und Bronze ging an André Uhlmann. Auch in den anderen Klassen waren Nürtinger in den Medaillenrängen zu finden.

Winterliche Stimmung war zu spüren bei der Fahrt nach Münsingen auf der Alb, wo die Schützen eine angenehm beheizte Halle vorfanden. Am Morgen waren die Recurveschützen und die Compoundler an der Reihe sich zu messen. In der Damenklasse war Daniela Klesmann klar an der Spitze und Volker Kindermann aus dem selben Team konnte sich ebenfalls die Goldmedaille sichern. Schon in der ersten Hälfte brachte er mit 291 Ringen von 300 Machbaren sein Können zur Geltung. Wäre da nicht in der zweiten Runde selbst dem Spitzenreiter ein Fehlschuss vom Bogen gesprungen, hätte es mit Sicherheit wieder ein Rekordergebnis gegeben. Der erste Platz war trotzdem nicht in Gefahr, gefolgt von Thomas Stadler aus Kirchentellinsfurt und Andreas Telle von SV Tell Weilheim. Auf Platz vier in der Männerklasse stand der Nürtinger Waldemar Hubert, der mit 537 Ringen eine enorme Leistungssteigerung zu tage brachte. In der Mastersklasse konnte sich Thomas Burk von Platz drei nach der ersten Hälfte noch auf den Silberplatz nach vorne schieben. Erhard Riffelt war an diesem Tag mit seiner Leistung nicht zufrieden und hofft mit 506 Ringen noch die Qualifikation zum Württembergischen Meisterschaft zu erreichen. Bei den Compoundlern, die ein paar Scheiben weiter rechts an der Schießlinie standen, gab es Gold für den Nürtinger Michael Koch in der Mastersklasse. Bronze ging in der Herrenklasse des Compoundbogens an Benjamin Wanner, der ebenfalls für den BSN schoss. Zur Mittagszeit war dann ein großer Wechsel in der Halle und der Duft von Gulasch und Kaffee lud zur guten Verpflegung des Ausrichters WSV Mehrstetten ein, die auch ein sehr umfangreiches Kuchenangebot aufgefahren hatten. In der Halle unten bauten in der Zwischenzeit die Blankschützen und die jungen Recurveschützen ihre Sportbögen zusammen, um den zweiten Teil des Wettkampftages zu gestalten. Ganz links standen wie schon gewohnt die Blankbogenschützen. Die BSN stellten drei Schützen in der Männerklasse und stellten damit auch im Wettkampf die Klasse dar. Gold, Silber und Bronze und auch der Sieg in der Mannschaftswertung ging an die oben schon erwähnten Schützen. Eine Scheibe war näher zur Schießline gerückt worden für die Teilnehmer in der Schülerklasse C. Die müssen nur 30 Pfeile auf die Entfernung von 12m schießen. Lena Gebert war die Vertreterin des BSN und zeigte ihre Stärke in der Mädelsklasse durch den Sieg mit 257 Ringen. Für die Schützen heißt es jetzt warten auf die Qualifikationszahlen für die Württembergischen Meisterschaften im Januar 2018.