Gold und Silber bei der Deutschen Meisterschaft 3D

Gold und Silber bei den deutschen Meisterschaft WA 3D Bogenschießen

Delmenhorst. Mehr als 400 Teilnehmer wurden erwartet. Die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft im „WA 3D“-Bogenschießen wurde vom Verein Bogensport Delmenhorst bei Bremen ausgetragen. An letzten Wochenende wurde auf dem Gelände Schlutter um Medaillen geschossen.  Nürtinger Schützen waren zum Wettkampf gefahren und zeigten ihr Können in der noch jungen Disziplin. Gold gab es für Richard Klesmann und Silber für Volker Kindermann.

Im Norden Deutschlands, wo die Berge nur Hügel sind, war der 1,5km lange Parcours in einem hügeligen lichten Wald ausgepflockt. Beim 3D schießen wird auf Gummitiere geschossen, die je nach Kategorie bis zu 45m entfernt stehen konnten. Durch die kleinen Hügel war das Einschätzen der Entfernung für viele Schützen eine große Herausforderung, weil nur über die Boden die Entfernung geschätzt wurde. Wenn nun ein kleiner Hügel oder eine Kuhle dazwischen lag wurde die Sache kniffliger. Licht und Schatten wurden zur Erschwernis und auch Wolken veränderten die Sichtverhältnisse immer wieder. Aber die Wolken milderten auch die hohen Temperaturen. 24 Tiere waren auf der Runde zu treffen und jeder Schütze hatte dazu immer nur 2 Pfeile um den Kill, das Herz, die äußere Zone oder den Körper zu treffen. Bei kleinen Tieren standen zwei nebeneinander um alle 12 Pfeile der Schützen aufzunehmen. Es wurde in Gruppen von 6 Schützen an die jeweilige Schießposition gegangen und dann zogen immer 2 Schützen gleichzeitig ihren Bogen auf.

In der Blankbogenklasse der Herren konnte sich Richard Klesmann sicher an die Spitze setzen und gewann souverän Gold. In der Herrenklasse war Volker Kindermann in der Gruppe 8 unterwegs und hatte seinen härtesten Konkurrenten Rainer Bettermann ständig im Blick. Immer wieder waren die beiden  Schützen ringgleich. Erst an der letzten Station schoss Volker in die äussere Zone die mit acht Ringen bewertet wurde und Bettermann traf das Herz und bekam zehn Ringe gutgeschrieben. Damit rutschte Volker Kindermann auf den Silberplatz. Frank Gebert war sehr zufrieden mit Platz sieben auf seiner ersten deutschen Meisterschaft im WA-3D. Stefanie Benz belegte den Platz 15 in der Blankbogenklasse. Gut gelaunt ging es dann auf den 650km langen Heimweg.#

Ergebnis_DM_3D_2019

[folder-gallery fid=“75″ orderby=“rml“]