Landesmeisterschaft – 2x Gold,2x Silber,4x Bronze

Blankes Gold für die Bogenschützen Nürtingen

Gold gab es die Mannschaft der Blankbogenschützen. Gold für Daniela Klesmann war angesagt. Silber gab es auch für Richard Klesmann und Jürgen Scholl. Bronze errang Lena Gebert und Thomas Burk sowie die Mannschaften in der Schülerklasse B und Mastersklasse der Herren.

Am vergangenen Wochenende fanden in Weil im Schönbuch die Landesmeisterschaften der Bogenschützen statt. Die Halle war für die 200 Schützen der vier Durchgänge bestens vorbereitet. Mit elektronischen Terminals wurden die aktuellen Ergebnisse festgehalten, um sie Sekunden danach auf dem Smartphone empfangen zu können. Für die Zuschauer wurden die aktuellen Stände auf Bildschirmen eingeblendet. Am Samstagmorgen waren die Blankschützen aufgerufen. Von den Nürtinger Bogenschützen hatten sich 3 Schützen qualifiziert. Richard Klesmann gewann mit 514 Ringen die Silbermedaille in der Herrenklasse und Volker Kindermann belegte Platz 15 mit 423 Ringen. Jürgen Scholl in der Mastersklasse der Blankschützen konnte mit 505 Ringe die Silbermedaille erreichen. Der Dritte im Bunde war Andreas Lau auf Platz 14 mit 472 Ringen um die Mannschaft Klesmann, Scholl und Lau auf das Goldpodest zu bringen.

Am Nachmittag war es Lena Gebert, die den BSN in der Schülerklasse B vertrat, bekam für 523 Ringe die Bronzemedaille und Klara kam auf Platz 12. Bei den Jungs konnte sich Tim Deutsch auf dem 7. Platz und Vincent Stoll auf Platz 17 in der Tabelle finden. Das Trio Lena, Tim und Klara erreichten in der Mannschaftswertung Platz 3.  Die nächsten Nürtinger Schützen hatten am Sonntagmorgen ihren Auftritt. Benjamin Wanner mit dem Compoundbogen in der Herrenklasse konnte in dem sehr eng belegten Feld Platz 13 erreichen.

Am Sonntagnachmittag fand der letzte Durchgang statt. Kurz nach 14.00 Uhr konnten die Schützen ihre Probepfeile fliegen zu lassen und sich an die Halle zu gewönnen. Die Siegerehrung der Morgenschützen war auch schon über die Bühne gegangen und so konnte pünktlich um halb drei mit dem Wettkampf begonnen werden. In der Damenklasse war Daniela Klesmann am Start. Sie war wieder in Bestform und dominierte in ihrer Klasse. Die zwei Ringe Rückstand auf Jessica Hägle von den Skam Fellbach-Schmiden in der ersten Hälfte  konnte sie in der 2. Hälfte locker kompensieren. Mit 568 Ringen wurde ihr die verdiente Goldmedaille zugesprochen. Volker Kindermann mit der Startnummer 4A fand seine Schießplatz links in der Reihe der 25 Scheiben. Er brachte 543 Ringe zusammen und mit Platz 14 war er auch nicht auf dem Siegerbild. André Uhlmann konnte seine Stärke nicht unter Beweis stellen und die 524 Ringe platzierten ihn in der Tabelle auf der Nr. 27. Frank Gebert war in die Mastersklasse aufgestiegen und die 536 Ringe bedeuteten Platz 7 gefolgt vom Vereinskameraden Detlef Manns der überglücklich seine 534 Ringe und den Platz 8 registrierte. Michael Reinhardt hatte sein Trainingstief überwunden und die 508 Ringe brachten ihm Platz 22 ein. In der Seniorenklasse auf der rechten Seite des Feldes hatte Thomas Burk mit der Nummer 24C seinen Schießplatz. Es waren sieben Schützen in dieser Klasse angetreten und es wurde um jeden Ring gekämpft, denn die Schützen sind schon seit Jahren dem Sport treu und dementsprechend erfahren und ehrgeizig. Nach jeder Passe konnte sich die Platzierung wieder ändern und insgeheim schielten die Schütze auf die Treffer der Nachbarscheibe. Am Ende reichte es für Burk noch für die Bronzemedaille.

Die drei Nürtinger Gebert, Burk und Reinhardt bildeten eine Mannschaft in der Mastersklasse, die mit der Bronzemedaille ein positives Ergebnis für die Bogenschützen Nürtingen präsentierten.

Jetzt heißt es warten, wer die Qualifikation zu den Deutschen in Hof geschafft hat. Einige Schützen können diesen Termin schon sicher für andere Aktivitäten verplanen.

Ergebnis Landesmeisterschaft Halle 2020

[folder-gallery fid=“80″ columns=“4″ orderby=“rml“]