Landesmeisterschaften 3D – Manja, Volker, Richard = 3x Gold

Württembergische Meisterschaften Bogen 3D Heiligenzimmern

Bei den zweiten württembergischen Meisterschaften in der noch neuen Disziplin Bogen 3D sahnten die Schützen der Bogenschützen Nürtingen in Heiligenzimmern / Hohenzollernalbkreis mächtig ab. 3x Gold gingen nach Nürtingen. Volker Kindermann in der Herrenklasse Recurve, Manja Conrad in der Damenklasse Blankbogen und Richard Klesmann mit dem Blankbogen in der Herrenklasse.

An die 250 Bogensportler sind am Wochenende bei der Landesmeisterschaft auf dem Freilandparcours an den Start gegangen. Unterteilt war der Wettbewerb in fünf Bogenarten und mehrere Altersklassen.

Veranstaltet wurde der Wettbewerb vom Württembergische Schützenverband, dessen Bogenreferent Jörg Gras vor Ort war. Die sechs Kampfrichter unter Leitung von Frieder Karl begleiteten die Sportler über den Parcours. Den Aufbau hatten die Mitglieder des Schützenverein Heiligenzimmern übernommen.

Die Sieger fahren am 8. und 9. September zur Deutschen Meisterschaft in die Pfalz.

Der Parcours bestand aus 24 Stationen, an denen Tierplastiken aufgestellt waren. Geschossen wurde dabei immer in Richtung Wald oder eines natürlichen Hintergrunds, damit die Sicherheit für Sportler und Zuschauer gewährleistet war.

Bogen 3D ist ein jagdliches Schießen auf realitätsnahe Kunststoffnachbildungen von Wildtieren von der Maus bis hin zum Hirschen mit entsprechenden Trefferzonen. Die Schwierigkeit besteht darin, die Entfernungen der gestellten Ziele zwischen 5 – 45 Metern genauestens abzuschätzen, ansonsten heißt es Pfeile suchen. Bei einem mehrstündigen Wettkampf in Wald und über die Wiese, bergauf und bergab ist Ausdauer und äußerste Konzentration gefordert. Zwei Sportler waren immer gleichzeitig auf der Strecke, um den Ehrgeiz anzustacheln. Die Aktiven wurden auf dem Bogensportplatz und am “Doping Stand” auf halber Strecke mit Getränken und kleinen Mahlzeiten versorgt.

Am Samstag waren die Teilnehmer in den Kategorien Compound, Recurve und Instinktiv am Start. Am Sonntag folgten die Teilnehmer in den Disziplingen Bögen, Blank und Langbogen. An beiden Tagen gab es Siegerehrungen mit Übergabe der Urkunden und Medaillen.

Am Sonntag waren auch Ortsvorsteher Rolf Kotz und Bürgermeister Thomas Miller bei der Siegerehrung anwesend. Die Schützen und Vertreter des Landesverbands lobten das tolle Ambiente rund um den Heiligenzimmerner Bogenplatz.

Die Ergebnisse sind auf der Homepage des Württembergischen Landesverbands abzurufen.