Vereinsmeisterschaften Bogen im Freien 2019

Vereinsmeisterschaften der Bogenschützen

Bei den Vereinsmeisterschaften der Bogenschützen wurden vier Vereinsrekorde eingestellt und das zeugt von tollen Leistungen am sonnigen 1. Mai.

Ein wunderschön hergerichteter Platz empfing die Bogenschützen am 1. Mai zu den Vereinsmeisterschaften mit denen die Freiluftsaison startete. Joachim Harr der erste Vorsitzende erwähnte in seien einleiteten Worten das Glück das der Verein hatte als am vergangenen Mittwoch während des Trainingsbetriebs ein 20m hoher Baum zwischen Schießlinie und Bogenhütte auf den Platz krachte. Eine Windboe konnte sich durch die neue Waldschneise den Weg bahnen.

Zum Glück kam keiner zu schaden. Der städtische Bauhof hatte den Baum noch vor den Meisterschaften entfernt und den Platz säuberlichst hinterlassen. Ein großer Beifall kam von den Schützen und Zuschauern.

Joachim Harr bemerkte noch, dass er kommissarisch als Jugendleiter tätig ist und von nun an begleiten vier Betreuer unsere Jugendlichen im Training.

28 Schützen waren gekommen um sich der Herausforderung der Vereinsmeisterschaften zu stellen. In der Compoundklasse waren zwar nur zwei Schützen am Start, aber Benjamin Wanner stellte mit 672 Ringen einen neuen Vereinsrekord in der Schützenklasse auf und in der Altersklasse zog Michael Koch mit 667 Ringen nach und steht nun auch in der Rekordliste. Bei den Recurveschützen zeigte Daniela Klesmann als einzige Starterin in der  Damenklasse wo das Limit sitzt. Mit 632 Ringen gab es auch für sie einen neuen Vereinsrekord und selbst die Männer wurden übertroffen. Hier gewann Volker Kindermann mit 629 Ringen vor Frank Gebert, der 602 auf seinem Schießzettel notieren durfte. Auf den weiteren Plätzen folgten André Uhlmann, Patrick Mayer und Waldemar Hubert. Den Titel in der Masterklasse Herren Recurve sicherte sich Erhardt Riffelt mit 590 Ringen vor Michael Reinhardt und Detlef Manns. In der Seniorenklasse, die in diesem Jahr das erste Mal besetzt wurde konnte Thomas Burk mit 598 Ringen sich in der Vereinsrekordliste verewigen. Paula Holzbauer siegte bei den Recurve Schülerinnen A und Tim Deutsch gewann vor Vincent Stoll die Klasse Schüler B. Bei den Mädels in dieser Klasse konnte die langjährige Schützin Lena Gebert überzeugen und es folgte ihr Lya Reif. Bei den Jüngsten, der Schülerklasse C belegte der Neueinsteiger Fabian Seeger Platz eins bei den Jungs und bei den Mädels siegte Klara Reinhardt vor Lucia Holzbauer. Es gab in diesem Jahr auch wieder die Blankbogenschützen an der Schießline und erwartungsgemäß siegte Richard Klesmann mit 597 Ringen vor Dirk Seeger.

In der Altersklasse der Blanken konnte sich Andreas Lau vor Jürgen Scholl behaupten. Interessant war es auch für die Anfängerklassen.

Auf 25m Entfernung brachte Jörg Splettstößer 484 Ringe auf sein Konto und freute sich über seine erste Urkunde.

Auf 40m waren drei Schützen gelistet und Alexandra Holzbauer führte das Feld an vor Martin Stoll und Kira Kirsten.

Die gute Bewirtung mit Chilli con Carne neben vielen Kuchensorten brachte eine gute Stimmung in diese Meisterschaften.

Ergebnis_VM_im_Freien_2019

[folder-gallery fid=“65″ columns=“4″ orderby=“rml“]