Liga-Wochenende für die BSN

Liga Wochenende der Bogenschützen

Platz zwei für die Compoundschützen in der Württembergliga und auch die BSN 1 in  der Regionalliga. BSN 2 in der Landesliga errang Platz vier.

Am Wochenende war der erste Ligawettkampf der Bogenschützen Nürtingen für das Sportjahr 2020. Schon am Samstag durfte BSN1 in der Regionalliga ins Saarland fahren um dort in Bruchmühlbach-Miesau um die Punkte zu kämpfen. Fünf Schützen und eine kleine Fangruppe machten sich auf den Weg. Eine gut beheizte Halle empfing die acht Mannschaften der Regionalliga Südwest. Schon das erste Match gegen den BSC Schömberg wurde auf hohem Niveau über fünf Sätze ausgetragen. Volker Kindermann, Florian Dorer und Frank Gebert bildeten die Mannschaft. Schon hier kamen die ersten zwei Punkte nach Nürtingen. Auch konnte die BSG Riegel mit 6:0 klar besiegt werden. Auch die BSG Odenheim waren den guten Leistungen der Nürtinger Schützen nicht gewachsen und das Punktekonto der BSN füllte sich weiter. Der Gastgeber SV Bruchmühlbach brachte seine besten Schützen gegen das Nürtinger Trio. Nach 5 Sätzen gab es mit 5:5 die gerechte Punkteteilung und die Pause war angesagt. Erholung der Kräfte und des Geistes konnte die Konzentration für die folgenden Matches wieder auf vollen Tank bringen. Nürtingen startete gegen den PSV Reutlingen mit klaren 6:0 Punkte und entschied das Match für sich. Der vom Bodensee angereiste SV Litzelstetten wehrte sich heftig und erste nach dem 5. Satz mit 58 Ringen ging Nürtingen als Sieger von der Schießlinie. Im letzten Match war die TG Waldsee in der Paarung und zog alle Register. Auf hohem Niveau der Ringzahlen gab es 5 Sätze um den Sieger zu ermitteln. Leider gingen die Punkte verloren und Nürtingen rutschte auf Platz zwei hier BSC Schömberg. Sehr zufrieden mit der sehr guten Leistung am ersten Wettkampftag kehrte das Team nach Nürtingen zurück.

Am Samstagnachmittag steuerten drei Compoundschützen Altheim Waldhausen an um dort in der Bogenschießhalle ihre Wertungspfeile fliegen zu lassen. Schon der Start gegen den TV Murrhardt in drei Sätzen mit jeweils 55 Ringen brachte die ersten Siegpunkte ein.

Die Mannschaftsaufstellung des Trios war schon von Beginn an klar. weil nur Michael Koch, Benjamin Wanner und Andreas Lemmer dabei waren. Auch im 2 Match gingen nach einem 6:0  die Siegpunkte an die BSN. Im Match 3 gegen die Bogenwelt Kirchentellinsfurt war eine harte Nuss zu knacken. Dabei wurden schon vier Sätze geschossen und jedes Mal war Nürtingen 1 Ring im Rückstand und musste die ersten Punkte in dieser Saison abgeben. im Match 4, noch vor der Pause gegen den BSC, lief es dafür mit hohen Ringzahlen zum Sieg. In der Pause konnten wieder Kräfte gesammelt werden. Doch auch der Rhythmus wird unterbrochen. SV Weil im Schönbuch stand als nächster Gegner der Nachbarbox. Irgendwie kamen diese schneller wieder zu Potte, denn Nürtingen blieb mit 0:6 Punkten keine Chance. Jetzt stand der Tabellenführer als Gegner auf der Liste. die SVng Endersbach-Strümpfelbach führte bis dahin die Tabelle ohne Punktverlust an. Der erste Satz ging mit 58 Ringen nach Nürtingen. Satz zwei war bei 57 Ringen gleich. der dritte Satz ging dank eines Fehlschusse des Gegners wieder zu den BSN. Aber dann Hatte die SVng wieder einen Satz für sich entschieden. Satz fünf war ein Remis und Sieg für das Trio aus Nürtingen. Auf der Tabelle standen die BSN schon auf Platz 3. Im letzten Match, gegen den SV Wimsheim, gab es nochmal einen hart umkämpften Sieg. Der Zweitplatzierte Weil im Schönbuch hat den Tabellenführer verloren und so rückten die Compoundschützen der BSN auf den verdienten Platz zwei vor.

Am frühen Sonntagmorgen suchten sich die Recurveschützen der BSN2 den Weg durch den Nebel über die Alb nach Altheim. Mit einer geschwächten Mannschaft traten Erhard Riffelt, Elmar Gold, Waldemar Hubert und Thomas Burk zum ersten Wettkampf an. Schon beim Einschießen gab es die erste Überraschung als Erhard Riffelt den im Gold steckenden Pfeil von Elmar Gold der Länge nach spaltete und damit seine Treffsicherheit unter Beweis stellte. Der erste Gegner war die TG Biberach, die sich im letzten Jahr schon als starke Schützen zeigten. Es dauerte gleich 5 Sätze um die ersten Punkte nach Nürtingen zu bringen. Erleichterung gab es beim Trio Burk, Riffelt, Gold. Die Sges Seebronn zog im Match zwei alle Register und nahm den Nürtingern die Siegpunkte ab. Gegen die Sges Bempflingen waren fünf ganze Sätze nötig um sich am Ende mit 1:1 die Punkte zu teilen. Kirchberg/Iller wurde dafür glatt mit 6:0 geschlagen. Nach der Pause, die mit einer Schwarzwälderkirschtorte oder auch Saitenwürstchen die Mägen beruhigte, war mit den BSV Hausen i.K. die nächste Paarung an der Reihe. Waldemar Hubert war jetzt mit im Team und Elmar Gold nütze die Pause. Nach vier Sätzen waren sie punkte klar auf Nürtinger Seite. Elmar kam gegen Thomas ins Trio zu der Match gegen den Tabellenführer BS Laichinger Alb.. Dieser trumpfte gleich mit 59 Ringen auf und lies den BSN keine Chance. mit 6:0 nahmen sie die Punkte mit. Das letzte Mach gegen die SV Villingendorf sollte für Nürtingen nur eine Kür sein und Thomas kam ins Team zurück. Leider wurde aus der Kür eine Bauchlandung, weil Nürtinger Pfeile das Gold oder sogar die Scheibe nicht mehr fanden. Mit Platz vier auf der Tabelle fuhren die vier Schützen zufrieden wieder durch die Nebelsuppe in ihre Heimat.

 

Landesliga Ergebnis Wettkampftag 1

Compound Württemberg Liga Ergebnis Wettkampftag 1

Regionalliga Ergebnis Wettkampftag 1

 

[folder-gallery fid=“84″ orderby=“rml“]